Beiträge

Ballot 2015-2: ELGA CDA Implementierungsleitfäden und Beispiele 2.06

Die aktualisierten Versionen der HL7 CDA Implementierungsleitfäden für ELGA stehen zur Abstimmung bereit:

Das Abstimmungsverfahren schließt am 25. September 2015.

Bitte verwenden Sie das Abstimmungsformular: HL7-Ballot-2015-2_MeineOrganisation

 

Logo von HL7 Austria

Spezifikationen für Dokumentenklassifikation, Z-Segment für Situatives Opt-Out, FormatCodes

Die neuen nationalen Standards sind nun verfügbar, alle Kommentare aus dem normativen Ballot 2014 sind nun aufgelöst.

Die neuen Standards sind:

  • XDS FormatCodes für Österreich (PDF)
  • Dokumentenklassen für XDS Registries (als →PDF und →Tabelle)
  • Situatives Opt-Out für ELGA in HL7 V2.x (als →PDF und →Tabellen)

 

Sie finden alle aktuellen Standards unter folgendem →Link im Downloadbereich (Dritter Menüpunkt „HL7 Austria – Frei zugängliche Spezifikationen (Z-Segmente, Leitfäden, Tabellen)“)

Ballot 2014: CDA Augenbefund, Dokumentenklassifikation, Z-Segment für Situatives Opt-Out, FormatCodes

Das technische Komitee der HL7 Austria hat mehrere Materialien zur Standardisierung in einem Mulitple-Ballot-Verfahren bereitgestellt und lädt die HL7 Mitglieder zur Teilnahme ein. Auch Nicht-Mitglieder können sich mit Kommentaren am Standardisierungs- und Qualitätssicherungsprozess beteiligen.

Abgestimmt werden: Der CDA Implementierungsleitfaden Augenbefund (als DSTU), und normativ als lokalisierter HL7 Standard  ein Z-Segment (ZOO) für das Situative Opt-Out in ELGA in HL7 Version 2.x, für Dokumentenregistrierung die einheitliche LOINC-Dokumentenklassifikation und XDS-FormatCodes.
Weiterlesen

CDA Implementierungsleitfäden für e-Medikation und Labormeldung

Die CDA Implementierungsleitfäden für e-Medikation und Labormeldung sind im Ballot 2013 als neue nationale Standards angenommen worden.

Im Zuge der kontinuierlichen Weiterentwicklung der eHealth Applikationen für das österreichische Gesundheitswesen wurden 2013 zwei weitere Implementierungsleitfäden für HL7-CDA Dokumente zur Anwendung im österreichischen Gesundheitswesen entwickelt, die im Rahmen eines normativen Abstimmungsverfahrens durch die HL7 Community („HL7 Ballot„) als nationale Standards bestätigt wurden: Der „Implementierungsleitfaden für Labormeldungen an das Epidemiologische Meldesystem (EMS)“ und der „Implementierungsleitfäden für HL7-CDA R2: e-Medikation“.

Weiterlesen

Ergebnisse des Ballot „CDA Implementierungsleitfäden für ELGA“ 2011

Am 31.12.2011 schloss der HL7 Ballot für die ersten Implementierungsleitfäden für HL7-CDA Dokumente zur Anwendung im österreichischen Gesundheitswesen und erfreulicherweise ist das Abstimmungsverfahren sehr positiv gelaufen. Obwohl die Latte für die Mindestbeteiligung im internationalen Vergleich sehr hoch gelegt wurde, konnte die Marke für alle Dokumente erreicht werden.

Alle insgesamt für die Dokumente abgegeben Votings waren „Zustimmung„, d.h. es gab kein einziges „negativ“-Voting.

Die Gesamtbeteiligung am Ballot lag bei 26,7 % aller Mitglieder und 30% der organisationellen Mitglieder. Die Beteiligungen lagen im Detail bei:

Tabelle der Detailergebnisse Ballot 2011

Insgesamt wurden 58 Kommentare abgegeben, welche auch zum Teil von Nichtmitgliedern der HL7 Anwendergruppe stammen. Alle Kommentare wurden bereits kurz nach Abschluss des Ballots an die entsprechenden CDA Arbeitsgruppen weitergeleitet und dort bearbeitet.
Die neuen überarbeiteten Dokumente werden voraussichtlich ab Anfang März auf den Webseiten der HL7 Österreich (http://www.hl7.at) und der ELGA GmbH (http://www.elga.gv.at) veröffentlicht.

Im Namen der HL7 Anwendergruppe Österreich darf ich mich bei allen recht herzlich für die zahlreiche Beteiligung am Ballot bedanken, welche zu einem solch positiven Abschluss führte!

Alexander Mense
Leiter TC V3

Ballot 2009-01

Das Ballot 2009-01 des TC Terminologien endet am 3.5.2009.

Im Ballot 2009-01 werden Codelisten für die Verwendung in CDA für ELGA abgestimmt werden, vorwiegend der Austrian PACS Procedure Code (APPC) der Bundesfachgruppe Radiologie der österreichischen Ärztekammer – www.bura.at. Dem Ballot werden Codelisten für die Verwendung im ELGA CDA Laborbefund angeschlossen. Weiterlesen

Ergebnisse des Ballots 2008 (V2 – nationale Z-Segmente)

Das erste Ballot-Verfahren des TC Version 2.x ist beendet. Abgestimmt wurden Z-Segmente und Tabellen.

Im Sommer wurden die ersten speziell für Österreich zugeschnittenen Z-Segmente abgestimmt. Diese betreffen die Übermittlung von Unfallinformationen (ZAK), Bewegungsdaten (ZBE), Telekom- und Telefonanlagen-Daten (ZTE) sowie einen Datensatz für Neugeborene (ZNG).

Stefan Ellersdorfer, der Leiter des Technischen Komitees „Konformität und Zertifizierung“ hat auch einige Tabellen (UDF-Tables) in das Ballot geschickt. Darunter finden sich Tabellen wie Vitalstatus, Dokumenttypen, Aktionscodes, Religionen.

DIe detaillierten Definitionen finden sie im Dokumentenmanagementbereich der Website.